Corona Information

Aktuelles zum Corona-Virus im Vogtland - wir möchten, dass Sie informiert sind!     Auf einem Blick:

 

 

 

 

 

 

Sächsische Corona- Schutzverordnung vom 23.06.2020. Die Verordnung tritt am 30.06.2020 in Kraft. Beachten Sie dazu die genauen Regelungen in § 9 Inkrafttreten, Außerkrafttreten   …. bitte lesen Sie hier weiter

 

    Auf einen Blick:

Ab 27. Juni 2020: Neue Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung)

Im Freistaat Sachsen gelten die drei wesentlichen Grundlagen zur Verhinderung von Infektionen mit dem Corona-Virus auch künftig weiter: Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot von 1,50 Meter zwischen Personen im öffentlichen Raum sowie die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel, von Reisebussen und regelmäßigen Fahrdiensten sowie im Einzelhandel. Darüber verständigte sich am 23. Juni 2020 das Kabinett. Die neue Corona-Schutz-Verordnung enthält weitere moderate Lockerungen. So sind ab dem 27. Juni Familienfeiern außerhalb des privaten Bereichs z.B. in Gaststätten mit bis zu 100 Personen zugelassen. Öffnen dürfen zudem Musikclubs mit genehmigtem Hygienekonzept aber ohne Tanz.

Alle anderen Vorschriften der aktuell bis 26. Juni 2020 geltenden Corona-Schutz-Verordnung bleiben gültig. Das betrifft auch die Kontaktbeschränkungen, wonach private Zusammenkünfte in der eigenen Häuslichkeit ohne Begrenzung der Personenzahl zulässig sind. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben weiterhin nur allein und mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung der Partnerin oder des Partners, mit Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht, und mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes oder mit bis zu zehn weiteren Personen erlaubt.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern gilt nicht in Kindertageseinrichtungen, in Schulen und bei schulischen Veranstaltungen. 

Die Rechtsverordnung vom 25. Juni 2020 gilt vom 27. Juni 2020 bis einschließlich 17. Juli 2020.

 

Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen vom 23.06.2020. Diese tritt am 29.06.2020 in Kraft und mit Ablauf des 17. 07.2020 außer Kraft …. bitte lesen Sie hier weiter

 

     Auf einen Blick:

            - Neuigkeiten für den Hort:

                               * der eingeschränkte Regelbetrieb gilt für den Primarbereich der Grund- und Förderschulen, die Horte und die weiterführenden Schulen bis zu den Sommerferien 

                               * neue Gesundheitsbescheinigung bitte mitbringen  - Gesundheitsbestätigung

                               * Meldung der Beteuungszeiten

            - Was bleibt:

                               *Mund-Nase-Schutz beim Betreten der Einrichtung oder vor dem Objekt bzw. dem Eingangstor des Geländes warten

                               * Personal- und Kinder müssen keinen Mund-Nase-Schutz tragen

                               * Gruppenbildung wie gehabt

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beschlüsse zu Sonder-Kabinettsitzung am 12.6.2020  - Eckpunkte für die Überbrückungshilfe für kleine und mittlere Betriebe, die im Zuge der Corona-Krise ihre Arbeit ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen mussten … bitte lesen Sie hier weiter

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen des Bürgermeisters vom 5. Juni 2020 …. bitte lesen Sie hier weiter

 

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO) vom 3. Juni 2020…. bitte lesen Sie hier weiter

 

Allgemeinverfügung  - Vollzug des Infektionsschutzgesetzes vom 4. Juni 2020…. bitte lesen Sie hier weiter

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Corona-Pandemie: Entschädigung für Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen 

 

Bitte beachten: Die Auszahlung des Entschädigungsanspruchs für Arbeitnehmer übernimmt der Arbeitgeber. Dieser beantragt dann eine Rückzahlung der Entschädigungssummen bei der Landesdirektion Sachsen (LDS). Selbständige hingegen müssen den Antrag als Sorgeberechtigte selbst bei der LDS stellen. Es wird empfohlen den Antrag auf Entschädigung erst nach Ablauf der verordneten Schließzeit der Schule oder Kita zu stellen.

Hinweise zu: Wer ist anspruchsberechtigt? Unter welchen Voraussetzungen wird die Entschädigung gezahlt?

Wie hoch ist die Entschädigungsleistung?... und zu weiteren Fragen erhalten Sie unter:

https://www.lds.sachsen.de/soziales/?ID=16304&art_param=854

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung

BEANTRAGUNG AB SOFORT!

 

Der Stadtrat der Stadt Elsterberg beschloss einstimmig im Umlaufverfahren, dass auf Antrag gewerbliche Unternehmen aus Elsterberg und deren Ortsteile im Haupterwerb einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 500,- € erhalten, welche in Folge der Allgemeinverfügung und der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ihre Betriebsstätten/Geschäfte schließen mussten, keine Liefer- und Abholdienste anbieten dürfen, keinen Online-Shop in kurzer Zeit aufbauen können und demzufolge keine Möglichkeit haben, auch nicht teilweise, ihrer beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Ebenfalls einstimmig beschloss der Finanzausschuss der Stadt Elsterberg im Umlaufverfahren, dass auf Antrag der Elsterberger Unternehmen die Gewerbesteuervorauszahlungen des zweiten Quartals 2020 /fällig am 15. Mai 2020) befristet auf 3 Monate zinslos gestundet werden. Die Wählergemeinschaft Gemeinsam für Elsterberg hatte dazu am 15.04.2020 entsprechende Anträge im Elsterberger Rathaus eingereicht und darin alle anderen Wählervereinigungen und Parteien um Unterstützung gebeten. Im Vorfeld fragte die GfE im Rathaus u.a. an, welche finanziellen Spielräume die Stadt hinsichtlich eines Zuschusses hat, um eine Ausreichung nach dem Gießkannenprinzip zu vermeiden. Das Ziel des Antrages ist, Gewerbetreibenden und insbesondere denen, die keine Möglichkeit haben ihr Gewerbe auf Grund der Verordnung in irgendeiner Art und Weise auszuüben, ein kleines, mit für unsere Stadt begrenzten Mitteln mögliches Zeichen zu setzen. Am 16.04. reichte die Wählervereinigung Alternative Heimatliste einen gleichlautenden Antrag ein, der jedoch keine Differenzierung zwischen den einzelnen Unternehmen vorsah, egal ob diese weiterhin ohne Einschränkungen ihrer Tätigkeit nachgehen können oder total schließen mussten. Ab sofort können besonders von den Schließungen auf Grund der Corona-Schutz-Verordnung betroffene Unternehmen den städtischen Zuschuss beantragen. „Ich denke, dass mit diesen Beschlüssen sehr gute Entscheidungen getroffen wurden, weil wir als Stadt für unsere Unternehmen ein Signal in dieser wirtschaftlich schwierigen Situation setzen. Einerseits unterstützen wir damit wirklich notleidende Unternehmen und anderseits gehen wir sorgsam mit unseren Haushaltsmitteln um. Ich freue mich über die rundum gute Entscheidung, hinter der der gesamte Stadtrat zusammen mit der Verwaltung steht“, so Bürgermeister Sandro Bauroth.

 
 
 
Angela Görner
Assistenz des Bürgermeisters
MA Ö/A

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle Informationen auf einen Blick:

https://www.vogtlandkreis.de/

  • Allgemeine Informationen zu COVID-19
  • Verdacht auf Corona?
  • Informationen zur Nachbarschaftshilfe
  • Informationen für Eltern und bei häuslicher Quarantäne / Erstattung der Elternbeiträge
  • Informationen für Unternehmen
  • Informationen zur LEADER-Förderung und Corona
  • Informationen für soziale Dienstleister und freie Wohlfahrtverbände
  • Informationen zur Entsorgung
  • Informationen für Fahrgäste des ÖPNV im Vogtlandkreis
  • Informationen für Kunden der Arbeitsagentur/Jobcenter
  • Verordnungen und Allgemeinverfügungen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelle mehrsprachige Informationen zum Coronavirus der Bundesregierung

 

weiter zu unserer Website

Stadtverwaltung

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.30 Uhr
Mi geschlossen
Do 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr
Fr 9.00 - 12.00 Uhr